Weinbau, Kundenmosterei, Direktvermarktung, Mutterkuhhaltung, Feld und Wald, einige Hühner, und eine Familie die sich um all dies mit viel Herzblut kümmert.

bachmanns hof

Am Rande des Zürcher Weinlandes, in der Gemeinde Dinhard, befindet sich unser Hof. Schon von Weitem sieht man das markante Wohnhaus aus dem 19. Jahrhundert, das seit 1921 das Zuhause der Bachmanns ist.  Am 1. Januar 2022 wurde der Betrieb von Stefan und Christina Bachmann in der 4. Generation übernommen. Wir freuen uns, den Betrieb weiterzuführen.

weinbau

DSC00630.jpg

Das ganze Jahr hegen und pflegen wir mit viel Passion unsere zwei Rebberge. Auf der Fläche von 1,5Hektaren gedeihen die  traditionellen Sorten Blauburgunder und Riesling Silvaner. Sorgfältige Ernte im Herbst und fachmännische Kelterung führen zu einem köstlichen Wein, der zu jedem Anlass passt.

IMG_0099.JPG

hochstammbäume

Das Ausgangsprodukt für unseren Most sind erlesene Äpfel von unseren Hochstammbäumen. Die ältesten der rund 130 Bäume sind siebzig jährig. Müssen wir Bäume remontieren, werden sie wieder durch robuste alte Sorten ersetzt. Die Bäume liefern nicht nur Äpfel für unseren Most, sie bieten auch zahlreichen Tieren, wie Vögel, Insekten, Wildbienen und Honigbienen, einen natürlichen Lebensraum.

mosterei

IMG_0075_edited.jpg

Seit jeher wird auf unserem Hof eine Mosterei betrieben. Heute pressen wir die Äpfel, Birnen, Trauben oder Quitten unserer Kundschaft mit einer modernen und leistungsfähigen Doppelsiebbandpresse. Bei uns bekommen Sie den Saft Ihrer eigenen Früchte pasteurisiert und abgefüllt in das gewünschte Gebinde. Wir verarbeiten auch Kleinstmengen.

Image by sydney Rae

hühner

Unsere fünfzehn Hühner haben viel Auslauf und sorgen für steten Eiernachschub. Da sie die Nachfrage aber nicht decken können, beziehen wir zusätzlich Eier von der Rüegg Gallipor AG

mutterkühe

Auf Bachmanns Hof halten wir 19 Mutterkühe mit ihren Kälbern und einen Muni. Wir produzieren Natura-Beef nach den Vorgaben von Mutterkuh Schweiz. Die Kälber bleiben bis zur Schlachtung immer bei der Mutter und ernähren sich hauptsächlich von deren Milch. Vom Frühling bis Anfang Winter sind unsere Tiere Tag und Nacht auf der Wiede. Unser Fleisch können Sie bei Martin Agro in Hettlingen kaufen.

Image by Sam Aylard
009_edited.jpg

feld und wald

Neben den neun Hektaren Naturwiese für unsere Kühe bauen wir auf sechs Hektaren Weizen, Gerste, Mais und Kunstwiese an.
Die Holzarbeit in unseren sechs Hektaren Wald verrichten wir selber. Das Brennholz, das dabei anfällt, spalten wir und lassen es trocknen. Dieses Cheminéeholz können Sie bei uns beziehen.

häckselservice

Grüner Wald

Wissen Sie nicht wohin mit Ihrem Schnittgut? Wir häckseln für Gemeinden und Privatpersonen. Kontaktieren Sie uns, wir kommen gerne vorbei.
Der Trommelhäcksler kann auch gemietet werden, ein 8m³ Kipper für den den direkten Verlad und Abtransport steht ebenfalls zur Verfügung. Unser Häcksler kann von Hand oder mit dem aufgebauten Kran beschickt werden, dadurch ist er flexibel einsetzbar.

direktvermarktung

Im Kühlschrank an der Seuzacherstrasse hat es immer Süssmost in verschiedenen Gebinden, sowie Eier in 6er und 10er Packungen. Sollten Sie kein Bargeld dabei haben, können Sie bequem mit TWINT bezahlen. Für Dinharder Wein und Suuremoscht, zögern Sie nicht an der Haustür zu klingeln, dann werden Sie von uns oder den Senioren gerne bedient.

brückenwaage

Stroh-, oder Heufuhren, Maschinen, Traktoren, den voll beladenen Camper und vieles mehr können wir auf unserer Brückenwaage wägen und Ihnen einen offiziellen Waagschein ausstellen.
 

IMG_0031_edited.png
Gerechtigkeit

die bachmanns

Seit dem 1.1.2022  leiten wir, Stefan und Christina Bachmann, den Betrieb. Wir sind stolz darauf, Bachmanns Hof in der vierten Generation weiterzuführen. Stefan ist gelernter Schmied und Landwirt, Christina Kindergärtnerin und Naturpädagogin. Gemeinsam haben wir einen kleinen Sohn Tim.

und ihr team

987eee3c-9123-431e-9846-acbeaf0f38d9 2.JPG

Daniel, der Bruder von Stefan, ist auf unserem Betrieb angestellt und eine wertvolle Arbeitskraft. Die Senioren Ernst und Isabella leben und helfen weiterhin auf unserem Hof mit und unterstützen uns mit ihrer Erfahrung.

c2ed3962-9d65-46d9-b574-5ea79eca48d3.JPG

waldkochART

Ich, Christina, habe mein eigenes Startup gegründet. Ich biete Kochkurse im Wald an. Wir sammeln Kräuter auf den Wiesen und kochen daraus ein vielfältiges Menu über dem Feuer. Vom Huhn im Lehmmantel gegart bis zum Lavendelgugelhupf ist alles möglich. Schauen Sie auf meiner Homepage vorbei.

55c4b29d-a575-4346-9f37-b1274b14863e.JPG